"Lage am Arbeitsmarkt ist ein Votum gegen Streiks"

© Shutterstock

Die neuesten Zahlen der Bundesanstalt für Arbeit spiegeln die weiterhin angespannte wirtschaftliche Lage wider, sagt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann.

"Die Corona-Pandemie bestimmt nach wie vor die wirtschaftliche Lage. So wenig sich deshalb die Frage beantworten lässt, wann die Industrie wieder voll Fahrt aufnimmt, so unsicher bleibt die allgemeine Beschäftigungssituation. Sicher ist nur, dass dieses Jahr keine Zeit für Lohnerhöhungen ist. Dass dennoch die Gewerkschaften Streikmaßnahmen durchführen, lädt die Tarifrunde nur emotional auf. Dabei ist die Lage am Arbeitsmarkt ein klares Votum gegen Streiks."