Große Koalition geht in der Corona-Krise den richtigen Weg

shutterstock

Das richtige Zeichen zum richtigen Zeitpunkt: Die Große Koalition hat gute und schnell wirkende Beschlüsse getroffen, um die mitteständischen Unternehmen im Kampf gegen die Corona-Krise zu unterstützen.

Zum Maßnahmenpaket der Großen Koalition für die Wirtschaft in der Corona-Krise sagt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann:  

„Es ist das richtige Zeichen zum richtigen Zeitpunkt: Die Große Koalition hat gute und schnell wirkende Beschlüsse getroffen, um die mitteständischen Unternehmen im Kampf gegen die Corona-Krise zu unterstützen. Die Verbesserung beim Kurzarbeitergeld, insbesondere die vollständige Erstattung der vom Arbeitgeber zu tragenden Beiträge zur Sozialversicherung, waren Kernforderungen des VDMA und des Maschinenbaus. Das Corona-Virus ist ein temporärer, heftiger Schock für die Industrie, zu dessen Bekämpfung die Betriebe in erster Linie genügend Liquidität benötigen, um die Zeit bis zum Wiederanspringen der Nachfrage zu überbrücken. Daher ist es gut, dass die Regierung nun in Abstimmung mit den Spitzenverbänden der Industrie weitere konkrete und schnell wirkende Maßnahmen beschließen will.

Über die aktuelle Krise hinaus ist es gut, dass der wirtschaftspolitische Reformstau angegangen wird. Speziell für den familiengeführten Mittelstand ist es ein wichtiger Schritt, dass Personengesellschaften die Option eingeräumt wird, sich auch wie eine Kapitalgesellschaft besteuern zu lassen. Und wir hoffen, dass die angekündigte Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren bis zum Herbst auch tatsächlich umgesetzt wird.“ 

Für VDMA-Mitglieder stehen themenspezifische Informationen zu rechtlichen und versicherungstechnischen Fragestellungen rund um das Thema Corona zur Verfügung.

Write your text here