Jetzt anmelden!

Sie sind für diese Veranstaltung noch nicht angemeldet.

Ср. 13.11.2019  09:45 - 13:00 Uhr
 Aachen

Plattformökonomie – Praxisbeispiele aus dem Maschinenbau

Shutterstock

In Kooperation mit dem FIR an der RWTH Aachen bietet ProduktionNRW den Erfahrungsaustausch „Plattformökonomie – Praxisbeispiele aus dem Maschinenbau“ an, um im Vorfeld der Veranstaltung „CDO Aachen 2019: Digital Value – Erkennen | Gestalten | Umsetzen“ Interessierten die Möglichkeit zu geben, sich im kleinen Kreis im Vorfeld der Vorträge mit der interessanten Thematik auseinanderzusetzen.

Die Digitalisierung im Maschinenbau gewinnt immer mehr an Bedeutung, nicht nur in Form von vernetzter Produktion und digitalisierte Produkte, sondern auch durch digitale Plattformen. Diese verknüpfen dabei mehrere Marktteilnehmer unter Zuhilfenahme von Internettechnologie zur Vereinfachung des Daten- und Informationsaustausches.

Die Plattformökonomie stellt eine neue Möglichkeit der Abwicklung von Geschäftsvorgängen dar, die im B2B-Bereich immer mehr an Bedeutung gewinnen wird. Daraus ergeben sich für die Maschinenbaubranche deutliche Veränderungen und Marktverschiebungen. Je komplexer und kundenindividueller das Produkt- und Dienstleistungsangebot ist, desto später wird es im Sinne der Plattformökonomie abgebildet werden können. Diese Verzögerungen geben dem Maschinen- und Anlagenbau die Möglichkeit, noch rechtzeitig einzusteigen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Für die meisten Maschinenbauer ist es nicht zweckmäßig, selbst Plattformanbieter zu werden. Vielmehr sollte entweder angestrebt werden, zusammen mit anderen Anbietern eine Plattform zu etablieren oder in eine bestehende Plattform einzusteigen. Die Idee dahinter ist, dass der Kunde lieber auf ein größeres Angebot, analog zu einem Kaufhaus im Konsumentenbereich, zurückgreift und nicht die unterschiedlichen Portale der einzelnen Anbieter durchsuchen möchte.

Der Erfahrungsaustausch bietet die Möglichkeit, von den neuesten Entwicklungen im Bereich der Plattformökonomie zu erfahren und anhand von Vorträgen aus der Praxis zu sehen, dass es bereits Erfolgsbeispiele für den Maschinen- und Anlagenbau gibt. Im Rahmen des interaktiven Austausches soll gezeigt werden, dass jetzt die Phase der „Umsetzung“ beginnt – die theoretischen Aspekte der Plattformökonomie sind den meisten Verantwortlichen bereits bekannt.

Veranstalter

Die Veranstaltung wird von ProduktionNRW angeboten. ProduktionNRW ist das Kompetenznetz des Maschinenbaus und der Produktionstechnik in Nordrhein-Westfalen und wird vom VDMA NRW durchgeführt. ProduktionNRW versteht sich als Plattform, um Unternehmen, Institutionen und Netzwerke untereinander und entlang der Wertschöpfungskette zu vernetzen, zu informieren und zu vermarkten. Wesentliche Teile der Leistungen, die ProduktionNRW erbringt, werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Downloads