KurzPostionen

KurzPosition: Plattformökonomie bahnt Industrie 4.0 den Weg
Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau treibt erfolgreich den digitalen Wandel voran. Digitale Industrieplattformen ermöglichen den Onlinehandel von Investitionsgütern und Diensten sowie den Datenaustausch von Maschine zu Maschine. Damit sind digitale Plattformen ein Schlüssel zur Industrie 4.0. Die Stärke des Maschinenbaus basiert auf seiner anwenderbezogenen Technologiekompetenz.
KurzPosition: Arbeit 4.0 – Qualifizieren, aber richtig
Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau gewährleistet, dass die Digitalisierung der Produktion für die gesamte Industrie zu einem Erfolg wird. Dabei sind die Unternehmen mehr als je zuvor auf exzellent ausgebildete Fachkräfte angewiesen. In der Arbeitswelt 4.0 bekommt Wissen aber eine kürzere Halbwertzeit, entsprechend wächst die Notwendigkeit auch zur Fort- und Weiterbildung. Qualifizierung muss aber möglichst praxisnah erfolgen und darf nicht am Arbeitsmarkt vorbei organisiert werden.
KurzPosition: Potenzial von Industrie 4.0 für Europa nutzen
Der Maschinen- und Anlagenbau entwickelt neue Lösungen für die Industrie 4.0. Damit kann der Industriestandort Europa wachsen. Die Politik muss sich dafür aber stärker auf die industriepolitischen Aspekte der Digitalisierung konzentrieren.
Andreas Rade
Andreas Rade
Geschäftsführer Hauptstadtbüro Berlin
+49 30 306946-16
+49 30 306946-20
Holger Wuchold
Holger Wuchold
Politische Kommunikation, Arbeitsmarktpolitik
+49 30 306946-19
+49 30 306946-20