24.01.2020

Finanzminister Olaf Scholz besucht den VDMA

Die Welt ist im Wandel, Politik und Industrie stehen hier gleichermaßen vor großen Herausforderungen. Für den Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz geht es dabei um nicht weniger als eine globale Neuausrichtung des politischen und ökonomischen Machtgefüges. Dies machte er bei der jährlichen Hauptvorstandssitzung der Maschinen- und Anlagenbauer deutlich.

Artikel anzeigen

14.01.2020

"Regeln zur Kurzarbeit jetzt anpassen"

Die Investitionszurückhaltung in der Autoindustrie belastet auch den Maschinenbau. Um Personalabbau zu vermeiden, müssen jetzt die Voraussetzungen zur Verlängerung der Kurzarbeit getroffen werden.

Artikel anzeigen

03.12.2019

„Schulen werden von Digitalisierung abgehängt“

Die neueste PISA-Studie der OECD stellt Deutschlands Schulen kein gutes Zeugnis aus. Der Leiter der VDMA-Bildungsabteilung Dr. Jörg Friedrich fordert, Technikunterricht in den Fächerkanon aufzunehmen.

Artikel anzeigen

25.11.2019

VDMA gegen „Tarifbindung von Staats wegen“

Nur noch ein knappes Drittel der deutschen Maschinenbauer praktizieren den Flächentarifvertrag, wie eine aktuelle Mitgliederbefragung des VDMA ergab. Der VDMA spricht sich aber entschiedenen gegen Versuche der Großen Koalition aus, die Tarifbindung durch politischen Druck zu forcieren.

Artikel anzeigen
Finanzminister Olaf Scholz besucht den VDMA
"Regeln zur Kurzarbeit jetzt anpassen"
„Schulen werden von Digitalisierung abgehängt“
VDMA gegen „Tarifbindung von Staats wegen“

07.01.2020

Eine neue Politik für Europa

Der Maschinen- und Anlagenbau ist eine durch und durch europäische Industrie. Europa ist nicht nur der größte Absatzmarkt für unsere Produkte. Europa ist auch unser Innovationsraum und die Heimat unserer Netzwerke. Damit der industrielle Mittelstand auch weiterhin global wettbewerbsfähig bleibt, brauchen wir die EU als starke Stimme in der Welt und als politische Kraft, die bei den bevorstehenden Transformationen unserer Industrie die richtigen Rahmenbedingungen setzt.

Artikel anzeigen

28.11.2019

Tarifbindung muss Sache der Sozialpartner bleiben

Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau ist keine Ausnahme: immer mehr Unternehmen steigen aus der Tarifbindung aus. Laut einer aktuellen VDMA-Umfrage sind nur noch 29 Prozent der Maschinenbauer an einen Flächentarifvertrag gebunden. Die Große Koalition versucht durch gesetzliche Maßnahmen die Tarifbindung zu forcieren – zum Nachteil nicht-tarifgebundener Unternehmen. Der VDMA sieht darin einen Verstoß gegen die im Grundgesetz verankerte Koalitionsfreiheit.

Artikel anzeigen
Eine neue Politik für Europa
Tarifbindung muss Sache der Sozialpartner bleiben
KurzPositionen
European Office