Aktuelles

03.07.2017

VDMA: Union muss klare Wachstumspolitik verfolgen

„Die Vorstellungen zur Steuerpolitik, mit denen CDU und CSU in den Wahlkampf gehen, setzen an den richtigen Punkten an: Was fehlt ist mehr Mut “, lautet das Urteil von VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann. Denn um die versprochene Vollbeschäftigung im Jahr 2025 tatsächlich zu erreichen, müsste die Union ihre Wirtschafts- und damit auch Steuerpolitik noch klarer auf Wachstum ausrichten.

Artikel anzeigen

29.06.2017

VDMA: „G-20 darf sich nicht vom Klimaschutz verabschieden“

Zur Regierungserklärung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gibt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann folgende Stellungnahme ab:

Artikel anzeigen

21.06.2017

VDMA: Nahles Bilanz fällt bei Arbeit 4.0 dürftig aus

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat mit ihrer Debatte über die Folgen der Digitalisierung der Arbeitswelt Erwartungen geweckt, die sie nicht erfüllt hat, konstatiert VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann.

Artikel anzeigen

13.06.2017

VDMA: Keine Panik vor der Digitalisierung!

Die fortschreitende Digitalisierung der Produktion führt im deutschen Maschinen- und Anlagenbau nicht zu weniger Jobs für Facharbeiter. VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann warnt deshalb angesichts des jüngsten OECD-Berichts vor Panikmache.

Artikel anzeigen
VDMA: Union muss klare Wachstumspolitik verfolgen
VDMA: „G-20 darf sich nicht vom Klimaschutz verabschieden“
VDMA: Nahles Bilanz fällt bei Arbeit 4.0 dürftig aus
VDMA: Keine Panik vor der Digitalisierung!
Aktuelle KurzPositionen

29.08.2017

KurzPosition: Arbeitszeit zukunftsfähig gestalten

Die fortschreitende Digitalisierung im Maschinen- und Anlagenbau macht eine flexible Gestaltung der Arbeitszeit nicht nur möglich, sondern auch notwendig. Davon können Unternehmen und Beschäftigte gleichermaßen profitieren. Voraussetzung ist allerdings, dass sich die Flexibilisierung in erster Linie an betrieblichen Notwendigkeiten orientiert.

Artikel anzeigen

21.06.2017

KurzPosition: Industriedaten

Verantwortung und Chancen tarieren - Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau liefert intelligente, vernetzte Produktionssysteme, die Industrie 4.0 möglich machen. Im Betrieb der Systeme entstehen wertvolle und hochsensible Industriedaten. Der Austausch dieser Daten ermöglicht neue Geschäftsmodelle, verspricht mehr Produktivität und Effizienz.

Artikel anzeigen
KurzPosition: Arbeitszeit zukunftsfähig gestalten
KurzPosition: Industriedaten

10.05.2017

Innovation bewegt uns

Die Kernforderungen des Maschinen- und Anlagenbaus zur Bundestagswahl 2017 sind ein Angebot des industriellen Mittelstandes zum politischen Dialog. Konkrete Vorschläge, die gemeinsam eine Botschaft bilden: Die kommende Bundesregierung muss eine Regierung der Chancen werden und mit mutigen Entscheidungen ein „Jahrzehnt der Innovationen“ einläuten.

Artikel anzeigen
Das Hauptstadtbüro
Flyer
Interviews
KurzPositionen
KurzPositionen
VDMA European Office
European Office
Wir unternehmen was
Wir unternehmen was