Aktuelles

22.09.2017

Müdem Wahlkampf muss Regierung der Innovation folgen

Der industrielle Mittelstand und damit auch über eine Million Beschäftigte im Maschinen- und Anlagenbau stehen vor großen Herausforderungen. Gemeinsam erwarten wir, dass die neue Bundesregierung die trügerische Ruhezone verlässt und auf „Vorfahrt für Innovationen“ setzt.

Artikel anzeigen

19.09.2017

VDMA: „Keine Zeit für teure Experimente“

Der Maschinen- und Anlagenbau reagiert mit völligem Unverständnis auf Forderungen aus der IG Metall, jeder Beschäftigte solle seine Wochenarbeitszeit für zwei Jahre auf 28 Stunden verkürzen können. „Ich appelliere an die Gewerkschaftsführung, die anstehende Tarifrunde nicht durch überzogene Forderungen zu belasten“, sagt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann.

Artikel anzeigen

13.09.2017

Welcker wirbt bei IG Metall für mehr Flexibilität

Industrielle Wertschöpfungsketten lassen sich nach Ansicht von VDMA-Präsident Carl Martin Welcker langfristig in Deutschland halten, wenn die Infrastruktur stimmt.

Artikel anzeigen

11.09.2017

VDMA: Schulz Forderungen wären Ballast für die Wirtschaft

Die Bedingungen, die SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz an eine Regierungsbeteiligung seiner Partei knüpft, liefen nach Ansicht von VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann auf ein „plumpes Weiter so“ der Politik der Großen Koalition hinaus.

Artikel anzeigen
Müdem Wahlkampf muss Regierung der Innovation folgen
VDMA: „Keine Zeit für teure Experimente“
Welcker wirbt bei IG Metall für mehr Flexibilität
VDMA: Schulz Forderungen wären Ballast für die Wirtschaft
Aktuelle KurzPositionen

13.11.2017

KurzPosition: Degressiv Abschreiben erleichtert auch Digitalisierung

Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau rüstet die ganze Welt erfolgreich mit Investitionsgütern aus, gleichzeitig droht die Modernisierung ausgerechnet hierzulande mangels Investitionen zurückzufallen. Das ist schon deshalb fatal, weil der Anteil digitaler Komponenten stetig steigt. Um der Investitionszurückhaltung zu begegnen, bedarf es eines echten Anreizes für mehr Investitionen. Kurz: Es ist Zeit für eine dauerhafte Wiedereinführung der degressiven Abschreibung.

Artikel anzeigen

26.09.2017

KurzPosition: Innovationsagenda für Deutschland

Deutschland hat gewählt – nach einem Wahlkampf, der wichtige wirtschaftspolitische Themen weitgehend ausblendete. Der Koalitionsvertrag muss dieses Versäumnis jetzt nachholen, das heißt er muss Themen auf die Agenda der neuen Bundesregierung setzen, die neue Chancen für den industriellen Mittelstand eröffnen und Innovation voranbringen.

Artikel anzeigen
KurzPosition: Degressiv Abschreiben erleichtert auch Digit...
KurzPosition: Innovationsagenda für Deutschland

10.05.2017

Innovation bewegt uns

Die Kernforderungen des Maschinen- und Anlagenbaus zur Bundestagswahl 2017 sind ein Angebot des industriellen Mittelstandes zum politischen Dialog. Konkrete Vorschläge, die gemeinsam eine Botschaft bilden: Die kommende Bundesregierung muss eine Regierung der Chancen werden und mit mutigen Entscheidungen ein „Jahrzehnt der Innovationen“ einläuten.

Artikel anzeigen
Das Hauptstadtbüro
Flyer
Interviews
KurzPositionen
KurzPositionen
VDMA European Office
European Office
Wir unternehmen was
Wir unternehmen was